Mode-Übersetzer dolmetschen Trends: Sommermode 2015 für Männer

Die Fachübersetzer für Mode erklären ein weiteres Mal Modetrends. Heute sind einmal die Männer an der Reihe. Was trägt der modische Mann in New York, London oder Köln diesen Sommer?

…and Rock’n Roll

Die 70er Jahre haben auch in der Männermode Einzug gehalten. Denken Sie hier aber nicht an Woodstock, sondern an Mike Jagger und psychedelischen Chic. Mit eng geschnittenen Lederhosen, taillierten Hemden und Fransendetails an Wildlederjacken sind Sie modisch ganz weit vorne. Das ist vielleicht nicht das richtige Outfit für jeden Job, aber in kreativen Jobs wie Designer, Kulturschaffender oder Fachübersetzer durchaus tragbar. Rock on!

Übersetzungsbüro Köln
Italian Chic: Lapo Elkann ©thesartorialist.com

Love and Peace

Der 70er-Jahre-Trend lässt sich aber natürlich auch hippie-esker umsetzen. Noch ist es ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber als Fachübersetzer für Mode wissen wir: Viele Trends, die zunächst befremdlich anmuten, setzen sich über kurz oder lang doch durch. Die Rohrenjeans für Männer war sicherlich nicht jeder Fraus Sache, aber Sehgewohnheiten ändern sich und damit auch das modische Straßenbild. Baumwoll-Tunikas sind eine gute Investition. Ob sich Plateau-Schuhe und Schlaghosen auf für Männer durchsetzen werden, bleibt allerdings abzuwarten.

Sail away

Modischer Evergreen in jedem Sommer, sowohl in der Damen als auch in der Herrenmode, sind maritime Looks. Ringelshirts, Chinos und Segelschuhe kombiniert mit Jeansjacken oder marineblauen Blazer sind ein Klassiker, die in jeden Schrank gehören. Vielleicht eher in Städten wie Hamburg als in Köln zu verorten, aber immer ein Outfit, mit dem man nichts verkehrt machen kann.

Neue Farbskala

Nachdem in den letzten Jahren Neonfarben dominiert haben, sind die 70er Jahre auch in Farbschemata der Designer angekommen. Braun in allen Nuancen, Beige, aber auch Weinrot (Trendfarbe 2015 Marsala) und Khaki sind die Farbtöne der Stunde und nach dem Farbenclash der letzten Jahre eine Wohltat für überreizte Augen.
Italian Job

Dolce Vita pur. Lässigkeit und Eleganz sind hier gekonnt vereint. Die Blazer sind ungefüttert, die Farben zurückhaltend und der Sinn steht nach Dolce far niente. Socken sind ein absolutes No-Go. Stoffe wie leicht zerknittertes Leinen runden diesen Look ab. Das macht Lust auf Sommer.

Sport bleibt Trend

Sneaker und Sportmode bleiben Trend. Rücksacke, Jogginghosen und Highend-Sport-Fashion machen nicht nur beim Joggen am Rheinufer in Köln oder Bonn eine gute Figur. Diese Pieces sind absolut alltags- und bürotauglich und für die meisten Männer aus dem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken. Als Fachübersetzer für Mode haben wir diese Trendteile natürlich längst.

Wenn Sie noch Fragen zu dem Thema haben, schreiben Sie uns: info(at)satzgewinn.com

Übersetzungsbüro Köln